Der Schwerpunkt des Arbeitskreises 4 liegt darin, die Asylbewerber als Ansprechpartner im Alltag zu unterstützen bzw. Alltagsbegleiter z.B. für Arztbesuche, Einkäufe etc. zu vermitteln und die Asylbewerber durch Tandem-Partnerschaften mit Dossenheimern in unser Leben hier schnellstmöglich zu integrieren.

Weiter unten finden Sie die beiden Begriffe ‚Alltagsbegleiter‘ und ‚Tandem-Partnerschaft‘ ausführlich erklärt, ebenso Links zu Formularen, falls Sie sich als Alltagsbegleiter oder Tandempartner/Pate engagieren möchten. Bei Fragen können Sie sich gerne an die beiden Ansprechpartner des AK4 wenden.

Unser Ziel ist es, für jeden Asylbewerber einen Paten als Ansprechpartner und festen Bezugspunkt in seinem neuen und ungewohnten Leben hier zu haben. Diese Tandempartner vermitteln den Asylbewerber bei Bedarf dann auch an die Alltagsbegleiter (siehe Abbildung). Besonders am Anfang, aber auch bei späteren Engpässen, haben wir sechs Kern-Ansprechpartner, die unter einer zentralen Email-Adresse für die Asylbewerber erreichbar sind.

 

Organigramm Arbeitskreis 4

Alltagsbegleiter
Alltagsbegleiter werden am Anfang von den Kern-Ansprechpartnern und dann später von den Paten kontaktiert, um Asylbewerber in konkreten Fällen bei Alltagsthemen zu unterstützen. Alle Alltagsbegleiter stehen in einer zentralen Liste mit ihren Kontaktdaten, Verfügbarkeiten, Hilfsangebot etc.. Zu jedem Hilfsangebot (z.B. Arztbesuche) gibt es ein, für alle zugängliches Info-Blatt / Checkliste, auf welchem die wichtigsten Punkte zusammengefasst sind. Mit Hilfe dieser Info-Blätter organisieren Alltagsbegleiter z.B. den Arztbesuch für einen Asylbewerber und begleiten ihn wenn gewünscht.
Wenn Sie Alltagsbegleiter werden möchten, finden Sie hier unser Formular. Dieses können Sie direkt in der Datei ausfüllen, abspeichern und an die Kontaktpersonen des AK4 schicken.

Tandem-Partnerschaft / Patenschaft
Was ist eine Tandem-Partnerschaft?
Die Tandem-Partnerschaften sollen den Asylbewerbern das Ankommen in Dossenheim und den Aufbau eines selbstbestimmten Lebens bei uns erleichtern. Die Tandempartner zeigen den Asylbewerbern den Ort, die Umgebung und wichtige Einrichtungen, erzählen über das Leben hier, machen vielleicht Ausflüge oder gehen gemeinsam zu Veranstaltungen. Man kann gemeinsam kochen, ein Museum besuchen, einfach spazieren gehen, sich unterhalten und austauschen. Das Ziel ist, die Asylbewerber an der Ortsgemeinschaft teilhaben zu lassen und ihnen beim Einleben zu helfen.

Als Tandempartner/Pate sind Sie daher auch der erste Ansprechpartner für die Asylbewerber bei konkreten Fragen und vermitteln gegebenenfalls einen Alltagsbegleiter (z.B. für Arztbesuche). Wenn die Zeit da ist, können Sie natürlich auch selbst mitgehen.

Wie viel Zeit muss ich mitbringen?
Eine Tandem-Partnerschaft ist kein Ganztagesjob. Oft reichen schon eine oder zwei Stunden pro Woche, um bereits wertvolle Unterstützung zu leisten. Sie selbst bestimmen, wie weit Sie sich einbringen möchten. Sie können sich auch an die Alltagsbegleiter oder Kernansprechpartner wenden, um konkrete „Aufgaben“ abzugeben, die Sie selbst nicht schaffen.

Die Tandem-Partnerschaft beruht auf freiwilligem Engagement. Dies bedeutet auch, dass sie beendet werden kann, wenn sich die Lebensumstände ändern oder es zu viel wird.

Wie kommen die Tandem-Partnerschaften zustande?
Im Idealfall finden sich bei den ersten Treffen der Gemeinde oder anderen Gelegenheiten bereits erste Tandems, die sich sympathisch sind. Dabei sind nicht nur eins-zu-eins Tandems möglich, es können z.B. auch Familien, Paare oder Freunde gemeinsam Tandempartner für einen oder mehrere Asylbewerber sein.

Zusätzlich machen wir auch gerne Vermittlungsvorschläge zwischen Asylbewerbern, die sich einen Tandempartner wünschen, und Dossenheimern, die gerne die Patenschaft für einen oder mehrere Flüchtlinge übernehmen möchten.

WICHTIG: Falls Sie selbst einen Tandempartner gefunden haben, schicken Sie bitte eine kurze Info mit allen Namen an die AK4 Ansprechpartner, damit wir Sie in die Tandem-Liste eintragen. Nur so können wir sicherstellen, dass auch jeder Asylbewerber, der sich einen Tandempartner wünscht, auch wirklich einen bekommt.

Wenn Sie Tandempartner/Pate werden möchten, finden Sie hier unser Formular. Auch dieses können Sie direkt in der Datei ausfüllen, abspeichern und an die Kontaktpersonen des AK4 schicken. Jeder Bürger ab einem Alter von 18 Jahren kann Tandempartner werden.

Formulare:
pdf Formular Alltagsbegleiter >>
pdf Formular Paten >>

 

Ansprechpartner Arbeitskreis 4:

Kerstin Schmitt:
Otto Essig: 

 

Eine Übersicht aller Ansprechpartner aller Arbeitsgruppen finden Sie hier: Kontakt & Ansprechpartner >>