Seit Oktober 2015 gibt es in der Schauenburgstraße 2 die Kleiderkammer, ein Projekt des Arbeitskreis 3. Mittlerweile ist die Kleiderkammer zu einer Einrichtung nicht nur für unseren geflüchteten Neubürger*innen sondern auch für alle Dossenheimer*innen mit kleinerem Geldbeutel geworden.

Unser ehrenamtlich arbeitendes Team besteht aus einem Dutzend Frauen, die dafür sorgen, dass die Kleiderkammer an 2 Tagen in der Woche geöffnet ist. Einige von uns können Sie hier sehen.

Regelmäßig erhalten wir auch Unterstützung durch wechselnde Helferinnen oder Helfer seitens der Geflüchteten, die uns tatkräftig zur Seite stehen.

Die Spendenbereitschaft der Dossenheimer*innen hat uns von Beginn an förmlich überwältigt. Im Laufe der Jahre ist dank all dieser Spenden und vieler fleißiger Hände eine umfassendes Angebot mit Bereichen für Frauen-, Männer- und Kinderbekleidung sowie Schuhen entstanden, hinzu kamen Haushaltsgegenstände und Heimtextilien wie Bettwäsche und Handtücher. Und längst sind wir nicht mehr nur für Geflüchtete da, sondern versorgen auch Dossenheimer*innen mit kleinem Geldbeutel, vor allem viele Alleinerziehende und Rentner*innen, mit dringend benötigten Dingen.

Alles wird kostenlos oder gegen eine kleine Spende abgegeben.

Wir versuchen, so gut es geht, den Bedarf und die Wünsche unserer Kund*innen – sowohl der Geflüchteten als auch der Einheimischen – zu erfüllen. So haben wir für Kinder Spielsachen und Bücher besorgen können, kleine Fußballspieler mit Schuhen und Trikots und Schulanfänger mit Schultüten und Schulranzen ausgestattet. Es können auch manche Sonderwünsche erfüllt werden – Leinwand und Ölfarben für eine junge Künstlerin, Instrumente für musikalisch Begabte.

Schwangere und junge Mütter werden von der Kleiderkammer nicht nur mit Umstandskleidung und einer Baby-Erstausstattung versorgt, sondern wir kümmern uns auch darum, dass sie sich nicht alleine gelassen fühlen.

Hier ein Blick in die Räume der Kleiderkammer:

Was aktuell besonders dringend benötigt wird, veröffentlichen wir regelmäßig hier auf der Website unter Aktuelle Mitteilungen”

Adresse und Anfahrtsweg in Google Maps  >>

Die Kleiderkammer muss bis zum Ende des Lockdowns leider geschlossen bleiben.

Während der Schließungszeit können leider KEINE SPENDEN angenommen werden!

Verhaltensregeln in Corona-Zeiten >>

Ansprechpartnerinnen:

Brigitte Spies-Bechtel: spies-bechtel@gmx.net
Christine Bolwin: chr.bolwin@gmail.com

Fragen zu Spenden gerne an 06221-860725 oder spies-bechtel@gmx.net


Berichte aus der Kleiderkammer:

25.10.2020 – Quarantäne im Bären, Unterstützung durch die Kleiderkammer >>

04.12.2020 – 5 Jahre Kleiderkammer!